JUDAS PRIEST > 2018 - "Firepower"

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 15. August 2014.

  1. Doctor_Doctor_please

    Doctor_Doctor_please Deaf Dealer

    … davor auf 3Sat übrigens noch ein Klassiker: AC/DC live in Donnington von 1991.
     
    Seewolf, IronMike und IronMarzipan gefällt das.
  2. Olli

    Olli Till Deaf Do Us Part

  3. Dr.Lecter

    Dr.Lecter Deaf Leppard

    Hast PM
     
  4. Black Future

    Black Future Till Deaf Do Us Part

    Das hab ich damals Anfang der 90er auf VHS aufgezeichnet und pumuckl überspielt. War so 8 Jahre alt und ich mag immer noch welchen symbolcharakter das hat. Alleine der Moment in dem angus von hinten gefilmt auf die Bühne geht macht mir immer noch gänsehaut. Und um zu priest zurück zu kommen: robs Eintritt zu Electric Eye beim us Festival hat den gleichen Effekt.
     
    Doctor_Doctor_please gefällt das.
  5. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    Wer's nicht kennt: Anschauen! Ist eine tolle Live-Aufnahme. Habe hier die DVD.
     
  6. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    Danke. War gestern in Halle in der Messe Arena. Das Merch war doch recht übersichtlich und die XL und einige andere Grössen bereits vergriffen.

    Nichtsdestotrotz:
    Wer die Chance hat Priest zu sehen.. nutzt sie. Das ist Wahnsinn, was die da runterzocken. Ich ziehe meinen Hut, besonders vor Halford...das ist einfach nicht von dieser Welt!!! Diese Screams...ich hatte gestern Pipi in den Augen....mein Cousin und mein Schwager nur die ganze Zeit ein breites Grinsen im Gesicht. Das ist Judas Fucking Priest!!!
     
    Thunderhead, Warpig, El Guerrero und 6 anderen gefällt das.
  7. The Fiend

    The Fiend Deaf Dealer

    Wie gut gefüllt war es in Halle? Wäre gerne gefahren, aber bei uns ist dieses Wochenende Rummel, und da kommen alle Bekannten und Freunde aus nah und fern, die man sonst das restliche Jahr nicht sieht
     
  8. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    War gut gefüllt aber dennoch noch ausreichend Platz. Man stand nicht da wie die Fische. Genug Platz zum Headbangen. Konzi war in Halle 2, Halle 1 für die Futter- und Getränkebuden. Alles gut organisiert. Selbst an den Toiletten musste man nicht ewig anstehen. Karten waren im Vorfeld online ausverkauft....jedoch an der Abendkasse gab es auch noch welche für 65 Tacken. The Dead Daisies gingen auch gut ab. Die Halle selbst war auch gut belüftet/klimatisiert. Also, alles super!
     
    Frank2 gefällt das.
  9. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Findest Du ?
    Für mich die mit Abstand schwächste, offizielle Liveaufnahme der Band.
    Einzig Faulkner und Travis über Normalform, der Rest geht noch gerade
    so.
    Vor allen Dingen habe ich mir das Ding wegen der doch recht interessanten
    Setlist zugelegt ( ich mag die "Redeemer..."ziemlich gern ), aber gerade
    Halford hatte nicht seinen allerbesten Tag ;)
     
  10. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part


    Hatte mir den Auftritt gestern auch angesehen.
    Und da konnte man schon sehen, dass Glenn extrem hüftsteif war und die Soli auch nicht mehr so gut hinbekam.
    Das Painkiller-Solo hatte hier ja fast schon Kerry-King Niveau.
    Leider.
    Obwohl, zur Tour von Nostradamus war Ken auch viel agiler und beweglicher und Glenn stand genau so da, evtl. etwas beweglicher noch,
    aber da ging das mit der Parkinson-Erkrankung ja erst los oder wurde immer mehr zu einem Handicap.

    Halford ging so, war schon besser, klang auch schon schiefer.

    Ich muß zugeben, sein Ziegenbart ab 2000 und der Weihnachtsmann-Bart jetzt sagen mir nicht so zu, passt in meinen Augen irgendwie nicht,
    macht ihn uhnd die Band noch älter als sie eh schon sind.
     
  11. tik

    tik Till Deaf Do Us Part

    Habe auch jedes Mal wieder Gänsehaut dabei, so grandios und lässig!!! [​IMG]
     
    Seewolf gefällt das.
  12. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    Ja doch, ich hatte mit der DVD jedes Mal viel Spaß. Ich bin zugegeben aber auch nicht so analytisch an die Sache ran gegangen, sondern habe mich einfach treiben lassen. :)
     
    Seewolf, Doctor_Doctor_please und Frank2 gefällt das.
  13. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Ich bin alles andere als analytisch an die Sache herangegangen.
    Hatte Bock auf Priest zur "Redeemer..." Zeit und es lief gerade zufällig
    im TV.
    Perfekte Ausgangslage eigentlich;)
     
  14. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    war ja am Samstag in Halle, habe die Karte umsonst bekommen...ansonsten hätte ich mir eigentlich nicht angeschaut. Rob bekommt bzw. bekam an dem Tag gar nix hin...in den Strophen maximal ein flüstern und ansonsten nur rumschreien. davon mal abgesehen das Rob die Texte gerade mal zur Hälfte zusammenbekommen hat, die Gitarren Fraktion ist ein verfickter Scherz. da ist nix von Priest zu spüren, einfach nur seelenloses Gewichse. Travis und Hill waren toll, die Show bunt mit viel Licht...passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu der Musik. aber ich gebe zu, den meisten hat es wohl gefallen, von daher spielt es auch keine Rolle was ich empfunden habe. ich wünschte nur das ich den Painkiller Gig als letzten erlebt hätte...selber schuld.
     
    Frank2 gefällt das.
  15. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Hm, mein Eindruck war auf der Gegenseite, bin ziemlich befriedigt rausgegangen[Punkt] Obwohl ich mich auch fragte, was diese Bühnenshow eigentlich wollte, wozu einen übergroßen Stier erst beim letzten Lied rausschieben und so[Punkt] Bei mir kam Robby auch stimmlich gut an und etwaige Kleinigkeiten werden einfach als Altererscheinung abgehandelt, für einen Einundsiebziegjährigen war das mehr als respektabel[Punkt]
     
    Seewolf gefällt das.
  16. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    The final leg of the "50 Heavy Metal Years" tour
    kicked off last night at the Oakdale Theatre, Wallingford, CT, USA

    Setlist

    The Hellion-Electric Eye
    Riding on the Wind
    Heading Out to the Highway
    Jawbreaker
    Never the Heroes (Live debut)
    Beyond the Realms of Death
    Judas Rising
    You've Got Another Thing Comin'
    Steeler
    Between the Hammer and the Anvil
    Halls of Valhalla
    Firepower
    Genocide (Not played since 1980)
    Screaming for Vengeance
    Hell Bent for Leather
    Breaking the Law
    Living After Midnight

    Ohne Worte.
    Das ist für mich ein neuer Höhepunkt in Sachen flexibler Setlist, viel geiler geht es nicht mehr.
    Keine Ahnung, in welcher stimmlichen Verfassung sich Halford hier präsentiert hat, aber das bloße Lesen
    von Songtiteln wie Steeler, Genocide, Never the Heroes(!) oder Screaming for Vengeance(!!!) löst bei mir
    massive Gänsehautanfälle aus!
     
    Dunkeltroll, Rozzy, INDREDCOLD und 13 anderen gefällt das.
  17. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Bei Setlists macht ihnen keiner was vor. Faulkner hat der Band da wirklich neues Leben eingehaucht.
     
    El Guerrero, Seewolf, Warball666 und 3 anderen gefällt das.
  18. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

  19. Doom Mariachi

    Doom Mariachi Deaf Dealer

    Hammer. :verehr::verehr::verehr:

    Besonders "Steeler". Ich verstehe nicht warum dieser Song nicht in so ziemlich jeder Top Ten Liste auftaucht, mMn ziemlich unterschätzt. Das Ding ist purer Edelstahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2022
    Nordkreuz, Warball666 und Michael a.T. gefällt das.
  20. Michael a.T.

    Michael a.T. Till Deaf Do Us Part

    In Wacken waren mehr Effekte auf der Stimme, oder was meint @Warball666
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.