Slipknot

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von MoonMarauder, 7. Februar 2016.

  1. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Das Debüt ist pure Aggression, Iowa ist raffinierter. Ich würde sagen Iowa ist besser, weil der Sound einfach ausgereifter und differenzierter ist.
     
    BavarianPrivateer und Sulfura gefällt das.
  2. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Wird beim Debut auch klargesungen?
     
  3. deleted_996

    deleted_996 Guest

    Keine Ahnung warum dir das so wichtig ist, aber ja. Jedoch noch nicht so prominent wie später.
    Je jünger eine SK-Platte, desto mehr Cleangesang. Die "Vol. 3: The subliminal verses" hatte da einen guten Mix aus hart und zart beim Gesang.
     
    BavarianPrivateer, Sulfura und Fels gefällt das.
  4. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    So viel Klargesang wie beispielsweise bei dem Album das etwa "Butchers Hook" und "Psychosocial" enthielt darfste echt nicht erwarten.
     
  5. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Brauche nach wie vor eigentlich nur die ersten beiden Scheiben. Aus den Alben danach kann ich hier und da noch ein paar Songs rausziehen, die mir gefallen, aber auf Albumdistanz brauch ich das nicht. Das Debut gefällt mir noch ne Spur besser, aber auch Iowa ist großartig.

    Mal gespannt, ob sich das neue Album wirklich wieder stilistisch in Richtung Iowa bewegt, wie die Band das nun bereits mehrfach durchscheinen ließ oder ob das nur Blödsinn war.
     
  6. deleted_996

    deleted_996 Guest

    Ich rechne damit, dass es den ein oder anderen "Aha"-Moment schon geben wird. Die jugendliche Energie und den Willen zur Hässlichkeit werden sie aber sicher nicht wiederbeleben können.
     
  7. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Gerüchten zufolge soll dieses Mal wieder Ross Robinson produzieren. Zum ersten Mal wieder seit der Iowa.
     
  8. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Jugendlich? Waren die beim Debüt nicht schon alle so 25? :D
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  9. deleted_996

    deleted_996 Guest

    Young at heart.:D
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  10. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Ich bin 24, deine Auffassung gefällt mir. Bin auch ein Teenager ganz tief in meinem Herz :D
     
    BavarianPrivateer und deleted_996 gefällt das.
  11. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Ich weiss es auch nicht :)
     
  12. Ich für meinen Teil finde die Mate. Feed. Kill. Repeat. mit Abstand am besten. Hab die mal bei ebay gekauft. Kostenpunkt um die 50 € incl. Versand. Kam dann der Bootleg. Beschwerde-email. Geld zurück gefordert. Als Antwort kam zurück dass ich das knicken kann weil garantiert das Original und er hätte das Teil regulär erworben und noch ein paar rumliegen und überhaupt. Hab dann mit Anzeige gedroht und ihm geschrieben dass er mich nicht für blöd verkaufen kann. Original = fettes Booklet. Das Teil von ihm zwei Blatt. Außerdem sieht ein Blinder dass das eine gebrannte und keine gepresste CD ist. Ich schickte ihm also seinen Scheiß zurück und bekam mein Geld wieder. Leute gibts.... Ohne Worte.
     
    Novocaine und Lazarus gefällt das.
  13. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    BavarianPrivateer gefällt das.
  14. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

  15. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Die Gerüchte werden also lauter. Gefällt mir!
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  16. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Ich habe mir heute Slipknot in der 10th Anniversary-Edition gemüllert. Läuft gerade.
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  17. Peter´s Dick

    Peter´s Dick Deaf Dealer

    Das Debut und die Iowa waren und sind klasse Scheiben. Letztere hat nach wie vor auch eine extrem drückende Produktion - allein "Disasterpiece" und das (textlich sehr peinliche) "Heretic Anthem" sind schon sehr geil. Außerdem bin ich ein großer Fan des Titeltracks....sehr stimmungsvoller Aufbau, der sich dann schön psychotisch entlädt.
    Die Alben danach waren mir dann immer mehr zu zahm. Taylor ist ein begnadeter Sänger - hatte und hat er mit Stone Sour ja auch bewiesen. Das er diese stimmliche Vielfalt bei Slipknot mit einbringen wollte kann ich sogar nachvollziehen. Meinen Geschmack traf es dann zunehmend immer weniger.
    Ich fand Slipknot immer dann am besten, wenn Sie Vollgas gegeben haben - wie eben zu Zeiten des Debuts und IOWA. Eine "Rückkehr" zu diesem Sound würde ich definitiv begrüßen.
     
    Sulfura und deleted_76 gefällt das.
  18. Dämonentreiber

    Dämonentreiber Till Deaf Do Us Part

    Ich muss getsehen, dass ich Slipknot erst sehr spät kennengelernt habe. Vor ca. 5, oder 6 Jahren, kann es nicht mehr genau sagen, habe ich die super-duper-digipack Version des Debuts für 5 EURO in der Grabbelkiste gefunden und mitgenommen.
    Die Band war mir natürlich vorher schon ein Begriff (allein schon durch die Medien und natürlich als es durch die ganzen negativen Medienberichte "cool" war soetwas brutales wie Slipknot zu hören), kannte einzelne Songs (Wait and Blood, (SIC) usw. also die ganzen hits sozusagen), aber interssiert hat sie mich nie so richtig. Gerade in meiner True Phase habe ich so einen modernen "Shit" nicht angefasst und habe die Band immer als Schwiegermütternschreck, oder Ventil für Pubertierende abgetan.
    All das hat sich geändert, als ich das Debut das erste mal komplett gehört habe. Allein schon diese Energie, die bei den ersten 6 Songs freigesetzt wird...der absolute Wahnsinn. Mit dem von mir "verachteten" New Metal hatte die band irgendwie nicht gemeinsam. Auf dem Album herrschten Agressionen, Verzweiflung und einfach ein Hass auf die ganze Welt, dass ich ehrlich gesagt ein wenig erschrocken war, als ich Songs wie Purity, oder Get This (für mich immer noch DIE Aggro Hymne schlechthin) gehört habe.
    Ziemlich schnell habe ich mir dann noch die Iowa zugelegt und war auch hier etwas erschrocken...weil alles irgendwie geordneter war, als auf dem chaotischen Debut. Wobei ich sagen muss, dass mir die Iowa als gesammtes Album viel, viel besser gefällt als das Debut. Zudem ist mit Skin Ticket der für mich beste Slipknot Song ever enthalten. Der Nachfolger hat bei mir irgendwie nie gezündet...musikalisch und auch vom Gesang her finde ich Vo. 3 top. Aber es holt mich irgendwie nicht ab, mir fehlt auf dem Album irgendetwas...ich kann komischerweise nicht genau sagen was. All Hope is gone finde ich lahm....ich meine: Songtechnisch ist das ganze echt ganz ok, aber es ist halt kein Slipknot Album...viel zu weichgespült, keine Gewalt, Verzweiflung oder ähnliches.
    Unter dem Namen Stone Sour hätte das Album vielleicht geklappt, aber unter Slipknot stelle ich mir doch was anderes vor.
    Dafür hat die band mit dem noch aktuellen Album The Grey Chapter wieder ganz, ganz viel Boden gut gemacht. Für mich ein perfektes Wechselspiel aus purer Agression (Custer, The Negative one and I, Lech), Verzweiflung (Killpop (generell einer meiner lliebsten Slipknot Songs..dieser völlig entrückte Refrain verursacht jedesmal Gänsehaut) und "Kommerz" (die Vorabsingle The Devil and I zum Beispiel). Wenn ich Slipknot höre meistens die Iowa, oder The Grey Chapter.
    Um mal ein wenig Listenwahnsinn zu betreiben:

    Debut: 8,5/10
    Iowa: 10/10
    Vol 3: 7,5/10
    All Hope is Gone: 5/10
    The Grey Chapter: 10/10
     
  19. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Für mich sind Slipknot schon immer eine Lachnummer. Brutal fand ich die Musik noch nie. Wie auch wenn man vorher schon jahrelang Death Metal und Grindcore angehört hat. Ich hatte von einem Kumpel damals um die Jahrtausendwende mal die Iowa bekommen, 2mal angehört und dann wieder Cannibal Corpse angemacht, denn das war mein Sound und nicht "pseudobrutale" Slipknot. Von der musikalischen Seite haben sie mich auch nicht begeistert, nix besonderes. Die Stimme von Corey Taylor halte ich mittlerweile für ganz gut, reißt es aber auch nicht raus. Und der ganze Kindergartenfaschingverein da auf der Bühne (9 Bandmitglieder wozu zur Hölle?o_O) von denen 2-3 Bandmitglieder nur sinnlos rumspringen und alle haben lächerliche Kostüme und Masken an. Affenzirkus und nicht aber auch gar nicht "mein" Metal sondern wirklich MTV-Kacke für Möchtegern "harte" Musikhörer:thumbsdown:
     
    DeletedUser4258 und Lazarus gefällt das.
  20. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Schade, solche unsinnigen Verallgemeinerungen bin ich bisher von dir nicht gewohnt.

    gez. ein Möchtegern "harter" Musikhörer
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.