Paradise Lost

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Jens, 19. September 2014.

  1. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Hallo zusammen,

    nach der Bloodbath-Diskussion (die mich total kalt lässt) und dem seltsamen Thread zur Trveness des eigenen Musikgeschmacks fühle ich mich genötigt, Farbe zu bekennen:

    Ja, ich bin Paradise Lost-Fan! ;-)

    Und zwar seit 1991, als ich das erste mal Gothic hörte. Und danach ging es aus meiner Sicht mit Paradise Lost lange ausschließlich aufwärts. Über die Qualität der Live-Performance brauchen wir nicht zu diskutieren. Ich fand die Live ein einziges mal überzeugend und zwar bei einer Releaseparty zur Host (sic). Meine Einschätzung der Platten tue ich direkt mal kund, dann wisst Ihr, wo Ihr dran seid.

    Lost Paradise
    Habe ich nie sehr intensiv gehört. Bandhistorisch interessant, ein paar Kracher sind schon drauf. Z.B. our Saviour.

    Gothic
    Verdienter Kult. Damals bahnbrechend. Gegrunze, Düster und auch noch ne singende Else. :) Schwere Riffs und dazu diese todtraurige Leadgitarre. The Painless finde ich nach wie vor genial. Habe auch die Begeisterung für Falling Forever nie verloren.

    Shades Of God
    Gehört auf jeden Fall in meine Top 3. Prima Weiterentwicklung. Ich liebe diesen rohen Sound. Aus heutiger Sicht vielleicht etwas dünn, aber in Wirklichkeit absolut angenehm unterproduziert. Stimmlich ne feine Schippe draufgelegt, das Songwriting deutlich verbessert, was will man mehr? Ach ja, As I Die ist nicht der beste Song dieser Platte.

    Icon
    Nächster Top3-Kandidat. Leider weniger roh, aber nur Killer! Eines der besten Metalalben dieser Zeit. Fantastischer Sound, die Band ist zu diesem Zeitpunkt eine Macht. Damit hätten die Jungs auf lange Sicht richtig durchstarten können. Einzelne Songs zu nennen grenzt an Frevel.

    Draconian Times
    Hmm, im Sound geht es etwas abwärts. Härter wäre in diesem Fall besser gewesen. Einige Göttersongs, aber ich finde zum Ende hin fällt die Platte etwas ab. Der neue Schlagzeuger bringt die Band definitiv nach vorne. Hallowed Land ist ein Lied für die Ewigkeit.

    One Second
    Fand ich damals beeindruckend. Ist auch keine schlechte Platte, höre ich so gut wie gar nicht mehr. Man muss der Band den Mut zur Weiterentwicklung zugute halten. Zum Teil sehr gutes Songwriting, aber trotzdem nicht für die Ewigkeit.

    Host
    Für viele der Untergang. Ich fand die Scheibe auch zuerst enttäuschend. Aber den Test of Time hat sie bestanden. Die bekannten und geliebten Mackintosh-Leads in elektronischer Form. Ist doch eigentlich cool. Songwriting habe ich als nah an der Perfektion empfunden. Keine Paradise Lost-Scheibe ist so tieftraurig. Klar, ein paar mehr Gitarren hätten nicht geschadet.

    Believe In Nothing
    So, hier geht es für mich abwärts. Einige nette Songs (nett - das sagt doch alles, oder?), aber ansonsten eine Platte voller Zugeständnisse - an die Plattenfirma, an die Fans... Die Jungs hätten machen sollen, wonach ihnen ihr Sinn steht. Lieber ehrlich als Konsens.

    Symbol Of Life
    Fand ich wieder besser, da sperriger. Viele gute Songs, gute Produktion von Rhys Fulber, finstere Stimmung. Schien mir wieder etwas ehrlicher zu sein.

    Paradise Lost
    Symbol Of Life 2 fand ich enttäuschend, keine Weiterentwicklung, Paradise Lost wurden beliebig.

    In Requiem,
    Faith Divides Us - Death Unites Us

    Die Presse schreibt, es ginge wieder aufwärts. Nicht für mich. Beide Platten sind aus meiner Sicht beliebig und anbiedernd. 'Für alle Fans' - Ich will nichts für alle Fans, ich möchte mitreißende Musik ohne Kompromisse hören.

    Tragic Idol
    Ich hatte sie abgeschrieben. Gekauft nur der Vollständigkeit halber (wie die drei Platten vorher). Aber Adrian Erlandsson hat die Band auf eine neue Ebene gehoben. Ein wunderbares Werk mit Paradise Lost-typischen Midtempo-Songs aber auch dem ein oder anderen schnelleren Track. Und siehe da - es hört sich sogar wieder brutal an. Hat es für mein Gefühl lange nicht mehr gegeben. Ich finde an der folgenden B-Seiten-Scheibe merkt man den Punch von Adrian Erlandsson richtig gut. Am Anfang und am Ende der Platte sind Tracks, die er eingetrommelt hat, dazwischen ist eher Langeweile angesagt.

    So, das war mein Kurzabriss. Jetzt dürft Ihr Euch auskotzen. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2014
  2. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Ich kenne Paradise Lost tatsächlich nur bis zur Draconian Times und halt die neue. Diese Platten aber sind für mich der Grund, warum Paradise Lost in dem Genre "Gothic Metal" unangefochten mit Abstand Sonne zu Erde Platz Eins belegen. Da kann ich jedes deiner Worte nur unterschreiben. Aber ich hab eh vor, auch den Rest der Katalogs mal kennen zu lernen, da ich ja für elektronische Sounds immer aufgeschlossen bin.
     
  3. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Bis zur einschl. zur Draconian Times toppst! Vor allem das Debüt und Shades Of God. Aber eigentlich sind alle diese Alben Hitalben. Danach Mist, Mist, Mist, live gleich dreimal. Die letzten beiden Scheiben sind dann wieder gut gewesen.
     
    DeletedUser4258, Southern Man und Jens gefällt das.
  4. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Sehr schön! Und deckt sich sehr mit meinem Empfinden. :top:
    Ich bepunkte mal die für mich relevanten Alben (alles von "Believe In Nothing" bis einschließlich "Faith Divides Us..." habe ich persönlich gedanklich komplett ausradiert und das werde ich auch hier tun :D).

    Lost Paradise 8,5
    Gothic 9,5
    Shades Of God 8,5
    Icon 10
    Draconian Times 9,5
    One Second 8,5
    Host 9,5 (fand ich damals bei Erscheinen auch schrecklich - aber tatsächlich ist das ein ganz, ganz hervorragendes Album, wie die Zeit zum Glück gezeigt hat)
    .
    .
    .
    Tragic Idol 8
     
    emskopp und Jens gefällt das.
  5. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Top Band.
    Habe sie allerdings auch ein paar Jahre ignoriert.

    Mein absolutes Lieblings-Album ist

    Draconien Times 10/10

    Ich liebe jeden einzelnen Song der Platte. Und ich fand sie live auf der Jubiläums-Tour zu dem Album auch gut.
    Danach würde ich Icon auflegen.

    Ich gelobe aber, dass ich auf Grund des threads HOST eine neue Chance gebe.....
     
    DeletedUser4258, Jens und Sentinel gefällt das.
  6. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Opa Hoppenstedt, Slay_Er und Jens gefällt das.
  7. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    ich habe die Band erst zu Shades Of God richtig kennengelernt, vorher war das nicht so meins (allerdings haben die beiden Alben davor durchaus was). bis DT fand ich auch alles noch ganz gut, danach allerdings überhaupt nicht mehr meins. die letzten drei Alben fand ich ganz "nett", aber das wars dann auch schon.

    schlimmer als die Livedarbietung finde ich die Interviews der Jungs...die sind so langweilig, mehr geht nicht.
     
    Jens gefällt das.
  8. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich kann nicht glauben, dass Shades Of God zwischen diesen Benotungen keine 10 ist. Protest, Protest, Protest!
    Aber dass ich hier jemanden treffe, der ähnlich empfindet, <Schluchz> das rührt mich wirklich zu Tränen. Nee Jungens, das hätt ich nich gedacht.
    :feierei:
     
    Höllenhorst gefällt das.
  9. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich könnte ja jetzt mit der Missioniererei anfangen... ;-)
     
  10. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    haste schon, ich habe mir gerade die Host und die One Second auf den Stick fürs Auto gepackt (eigentlich alle bis auf die Gothic)...von daher
     
    DeletedUser4258, Jens und Sentinel gefällt das.
  11. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Naja, "Mortals Watch The Day", "Pity The Sadness" und "As I Die" sind zumindest drei eindeutige 10-Punkte-Songs. ;)

    Und was "Host" betrifft - alleine der Titelsong ist G-R-O-ß-A-R-T-I-G!!! Und zwar überlebensgroß großartig! Und für mich unter Umständen mittlerweile sogar der beste Paradise Lost-Song überhaupt, wobei ich mich da jedoch nicht komplett festlegen will. ;)
     
    Höllenhorst und Jens gefällt das.
  12. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich hatte mir erhofft, hier auch was von der Fraktion 'Bis Draconian Times geil - danach hasse ich Sie, besonders weil es Aussagen, wie Death Metal ist lächerlich etc. gab' zu hören gibt.

    Die Frage ist für mich, warum hat das Halford und Dickinson nicht geschadet, aber Paradise Lost schon. Von Lars Ulrich muss man ja gar nicht reden. Ich finde Weiterentwicklung ist ja erst mal nicht verwerflich (außer Load selbstverständlich).
     
  13. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    Paradise Lost hat nich ihr gesabbel geschadet sondern der Fakt, dass die live einfach nur Scheisse sind...
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  14. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Zugegeben, dass kann man Halford und Dickinson für den überwiegenden Teil ihrer Karrieren nicht vorwerfen.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  15. AndDogroLivedOn

    AndDogroLivedOn Till Deaf Do Us Part

    Vermutung: es hat Halford und Dickinson auch geschadet. Oder redet heute noch irgendeine Sau über Two oder sowas? (Oder, seien wir ehrlich, schon damals.) Nur hatten Paradise Lost auch zu schönsten Icon/Shades of God/insert-early-fave-here-Zeiten auch nicht nur ansatzweise den Status von Maiden oder Priest. Wenn man nämlich diese Götterliga mal erreicht hat, wird einem viel vergeben, was sonst gar nicht gehen würde.
     
    DeletedUser4258 und Angelraper gefällt das.
  16. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich muss zugeben, ich konnte auch Two etwas abgewinnen. Aber vom Argument finde ich das schwach. Denn für mein Gefühl sind Paradise Lost bis zu Draconian Times absolut anerkannt. Und es gibt die ein oder andere Band, die sich aus dem Underground 'fortentwickelt' haben.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  17. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    @AndDogroLivedOn
    @Jens

    Ich finde, dass ihr beide Recht habt.

    Natürlich waren Paradise Lost nie auch nur ansatzweise so groß wie Iron Maiden oder Judas Priest. Beide Bands haben etliche Millionenseller in ihren Diskografien und die Bandmitglieder haben dementsprechend Millionen auf ihren Konten. Bei Paradise Lost ist das sicher anders, meines Wissens nach haben sich deren erfolgreichste Alben "nur" im Hunderttausender-Bereich verkauft.

    Allerdings waren Paradise Lost eine der wichtigsten und erfolgreichsten Metal-Bands der Neunziger - das kann man kaum bestreiten. Spätestens ab "Icon" waren sie für ein paar Jahre das ganz große Ding und wurden wirklich überall abgefeiert.
     
    DeletedUser4258, Angelraper und Jens gefällt das.
  18. AndDogroLivedOn

    AndDogroLivedOn Till Deaf Do Us Part

    Das ist kein Argument dafür, Holmes&Co. etwas nicht zu "vergeben", das ist nur eine (wertungsfreie) Beschreibung dessen, was tatsächlich passiert ist. Maiden und Priest sind musikalisches Allgemeinwissen, Paradise Lost auch zu Bestzeiten eine zeitweise dem Underground entwachsene Kapelle. Ich vermute, sogar wenn Geoff Tate tatsächlich noch einmal die Deppenkappe abnehmen würde und mit Queensryche ein starkes Back-to-the-roots-Album (sagen wir, bis einschl. Mindcrime/Empire) aufnehmen würde - viel mehr Aufsehen als neuere PL würde das auch nicht erregen. Ganz andere Dimensionen einfach.
     
    DeletedUser4258 und Angelraper gefällt das.
  19. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich finde, Geoff Tate hat sich deutlicher als Depp qualifiziert. Da sind Nick Holmes und Greg Mackintosh nicht mal ansatzweise drangekommen. Da sollte man Herkunft und Humor nicht außer acht lassen. Wenn Nick Holmes 'Metal sucks' auf der Bühne von sich gibt, lässt das aus meiner Erfahrung eher auf seinen verdrehten englischen Humor schließen. Der Kerl ist einfach nicht für die Begeisterung der Massen gemacht, das ist aus meiner Sicht auch live deren Hauptproblem.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  20. cpoetter

    cpoetter Till Deaf Do Us Part

    Komischerweise kann ich mit der kompletten Paradise Lost Diskographie irgendetwas anfangen, nicht jeden Tag, aber stimmungsabhängig. Das passiert mir nicht sehr häufig.
    Das stimmt wohl leider.
     
    DeletedUser4258, Angelraper und Jens gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.