Party.San 2017

Dieses Thema im Forum "NO SLEEP TILL LIVE - Festivals & Open Airs" wurde erstellt von Escobar, 10. August 2016.

  1. Räudi

    Räudi Till Deaf Do Us Part

    Ich fands gut, dass die Securitys konsequent in den ersten Reihen die Handyfilmer angemacht haben, die nerven sonst doch nur.
     
  2. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    wessen Kamera war es eigentlich mit dem das Forumtreffenbild geknippst wurde? Weil das Foto sehen, wäre mal ganz cool:D
     
  3. Avo

    Avo Till Deaf Do Us Part

    Ich mach's kurz: Geil war's mal wieder!

    Preise gibt's für:
    Kategorie "Hits, Hits, Hits": Candlemass!
    Kategorie "Intensivste Band des Festivals": Triptykon
    Kategorie: "Bester Live-Erstkontakt": Darkened Nocturn Slaughtercult.

    Bonuspreise: Ultha (!), Mounring Beloved, Cryptopsy, Overkill

    Kategorie "Bester Wodka": @Lobi , @S.M.D. , @-DMR-
     
    Zecke, perkele und Othuum gefällt das.
  4. Musti

    Musti Till Deaf Do Us Part

    Me.
    Kommt zusammen mit meinem Partysan Bericht. ;)
     
  5. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    :top:
     
  6. InEx

    InEx Dawn Of The Deaf

    Es war wieder ein Saugeiles Festival.
    Ich war jetzt das zweite jahr dort und werde nächstes jahr garantiert wieder kommen.

    Der Flugplatz ist auch gut gewählt als Location, denn trotz des vielen Regens ist man nicht im Schlamm versunken.
    Den rest hat die Regenjacke fern gehalten.

    Meine Favoriten waren:

    Night Demon
    Overkill
    Demolition Hammer (auch wenn ich nur 3 songs mitgekrigt hab)
    Kalmah
    Autopsy
    Insomnium und
    Desaster
     
    Zecke gefällt das.
  7. Alkintoxikation

    Alkintoxikation Till Deaf Do Us Part

    Jetzt müssten nur noch diese Shirt/Patchkontrollen wegfallen. Ansonsten war alles perfekt organisiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2017
  8. NRWDM-Daniel

    NRWDM-Daniel Dawn Of The Deaf

    Ok, hier mein Fazit. Bin kaputt, war um 20 Uhr zu Hause und heute morgen durfte ich direkt um 9 Uhr in ein Meeting. Auf die Frage, ob jeder ein entspanntes Wochenende hatte, kam von meiner Seite aus nicht die erhoffte Reaktion. Daher bin ich auch in Ruhe gelassen worden im Meeting. :)

    Das Party.San ist einfach ein saugeiles Festival.
    Gelände passt.
    Securitys am Einlass super relaxt und keine Wartezeiten.
    Essen super wie immer, viel Auswahl (ok, ein Huhn in 3 Tagen gegessen, das wars für mich)
    B&B Stand ein Traum, dagegen Cuba Libre Stand etwas überteuert

    Ach und da waren auch Bands.

    Donnerstag:
    Erinnern kann ich mich an Lucifericon. Ansonsten nichts gesehen. Dafür viel Party am Camp.

    Freitag:
    - Motörhead Frühschoppen ab ca. 10 Uhr und Einstimmung auf Demolition Hammer. Vllt. ein Getränke zu schnell / zu viel...
    - GUT waren lustig, nette Kerle. Wenn man sie kennt und deren Humor teilt, dann kommen auch Ansagen wie "Wir sind GUT und Ihr seid scheiße" an. Aber evtl. nicht bei jedem Besucher.
    - Demilich waren OK, gehören aber in einen kleinen Club.
    - Demolition Hammer waren der erwartete Abriss und für mich das absolute Highlight des Festival. Man hätte für jedes "Fuck" einen Schnaps trinken müssen. Ich glaube dann wären die Krankenhäuser in der Umgebung komplett mit Alkoholleichen zu gewesen.
    - Vader / Nile vom Cuba Libre / Partyzelt aus gesehen. Ging so, waren persönlich keine "MUST SEE" Bands, weil zu oft gesehen.
    - Candlemass mit ner Bekannten geguckt. Naja, eher ich im stehen gepennt und sie geguckt. Absolut nicht meine Musik.
    - Autopsy waren dann nochmal der erwartete Abriss.

    Da ich von Do morgen um 5 Uhr bis Freitag nach Autopsy keine Minute geschlafen habe, bin ich dann doch etwas erschöpft zum Camp gegangen. 1-5 "letzte" Bierchen getrunken und dann endlich geschlafen. Wenn auch nur kurz.

    Samstag:

    - Indian Nightmare waren dann auch schon wieder die erste Band. Musikalisch nicht das, was ich so höre. Aber die haben mir ihrer Spielfreude die Meute sehr gut angeheizt. Das hat gefallen und man konnte gut paar Kaltgetränke reintun.
    - Merciless fand ich auch OK, aber hat leider nicht komplett gezündet bei mir. Stand etwas rechts von der Bühne, wo dann der Sound auch nicht so toll war. Da ich sehr Bewegungsunfähig war, hatte ich auch keine Lust mich woanders hinzustellen.
    - Hades und Cryptopsy nebenbei wahrgenommen von den Merchständen. Hades klangen langweilig. Cryptopsy nach 5 Minuten Abbruch und zum Camp zurück. Zu denen gab es bei paar Kumpels nur Abriss oder Total mies. Werde ich mir nochmal eine eigene Meinung in 2 Wochen bilden.
    - Necrophobic / Desaster / Possessed allesamt gut, hat gepasst. Da auch diese schon öfters gesehen, hab ich mir die auch mit Sicherheitsabstand zu vielen Menschen angeguckt.
    - Humilation fand ich dann noch gut, auch wenn der Gesang vielleicht etwas tiefer hätte sein können. Trotzdem mal antesten auf CD. Viel von gelesen, aber noch nicht gekauft bisher.
    - Marduk zwischen Cuba Libre und Hähnchenstand gesehen. Hörte sich OK an. Da meine Beine aber weh taten, wollte ich mich nicht mehr bis weiter nach vorne bewegen. Muss ich nochmal auf Tour bzw. in einem Club antesten.


    Etwas weniger Regen und mehr Sonne hätte nicht geschadet. Pavillons und Alk haben das Wetter erträglich gemacht. Das Party.San ist für mich eines der Besten, wenn nicht das beste Open Air. Preis/Leistung finde ich fair und es sind immer gute Bands dabei. Daher plane ich nächstes Jahr definitiv wieder ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2017
  9. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Ich lebe noch und hab die Karre auch nach 13 Std. (!!!) Autofahrt nicht geschrottet, aber für mehrzeilige Posts reichts noch nicht ....!
     
    Escobar, von Helweterich, Disbe und 4 anderen gefällt das.
  10. Zecke

    Zecke Guest

    Puh, wie kann man bitte zu diesem Fazit kommen? Cryptopsy haben mit dem None So Vile-Set, richtig abgeliefert!
     
    Henna gefällt das.
  11. NRWDM-Daniel

    NRWDM-Daniel Dawn Of The Deaf

    Gute Frage. Ich werde es mir, wie gesagt, beim Deathfeast angucken. Geschmäcker sind es dann sicherlich und wie fit man ist nach anstrengenden Tagen. Manchmal sagt es einem dann nicht zu, während es ein anderes Mal Killer ist.
     
  12. MarkusJ.666

    MarkusJ.666 Till Deaf Do Us Part

    Hat irgendwer Verheerer gesehen. Und wenn ja, wie waren die denn so vor etwas größeren Publikum.
     
  13. comanche

    comanche Till Deaf Do Us Part

    Siehe oben von @Dr med Den Rasen
     
    MarkusJ.666 gefällt das.
  14. Zecke

    Zecke Guest

    [​IMG]

    Schöner Abriss!
    Interessant auch mal zu sehen, was hinter den Kulissen so alles abgeht. Da gibt es ne Menge Leute, die sich echt den Arsch abrackern und keiner weiß es... oder zumindest die Besucher wissen es nicht. Bemerkenswerte Crew!

    Zu den Bands: Overkill waren natürlich mein absolutes Highlight, aber leider viel zu kurz. Cryptopsy wären mit Lord Worm voraussichtlich noch viel epischer gewesen. Aber auch so war das echt ein richtiges Brett von Flo und Anhang (zweitgrößtes Highlight). Triptykon mal wieder ungeheuer niederstampfend. Was den Spaßfaktor anging, konnten mich besonders Night Demon vollstens überzeugen. Die Amis haben mächtig viel gute Laune versprüht! Auch Inquisition, Urfaust, Misþyrming, UADA, Marduk (enorme Überraschung), Ultha und Demolition Hammer lieferten lobenswerte Shows ab. Nile konnten mich hier und da auch mitziehen... aber alles in Allem fehlte mir Toler-Wade zu sehr. Ein ganz ähnliches Problem gab es bei mir auch in Sachen Vital Remains. Kein Suzuki und Benton? Nicht so ganz meine Vorstellung von Vital Remains. Autopsy, Merciless und Demilich würde ich abschließend in die umgängliche Kategorie "Ganz gut" einsortieren.

    Bands, die mich nicht wirklich gepackt haben: Necrophobic, Abbath, Mantar (zu leise, keine weißen Nächte, einfach enttäuschend...), Insomnium, Humilation

    Ich freue mich jedenfalls schon aufs nächste Party.San. Mal gucken in welcher Konstellation und in welcher Rolle... so ganz ohne Pflichten hat ja auch was. :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. August 2017
    Albi, Escobar und von Helweterich gefällt das.
  15. Dr med Den Rasen

    Dr med Den Rasen Deaf Dealer

    Haben mir echt gut gefallen, auch wenn sie nicht ganz an die Auftritte von Ultha oder Krater hinkamen.
     
  16. Occultmetallum

    Occultmetallum Till Deaf Do Us Part

    Kann mir jemand sagen von welcher Band Autopsy das letzte Lied gecovert haben? Ich komme einfach nicht drauf. :D
     
    uviol gefällt das.
  17. Occultmetallum

    Occultmetallum Till Deaf Do Us Part

    Da gabs Kontrollen? Ich habe extrem viele NSBM-Patches gesehen.
     
  18. MarkusJ.666

    MarkusJ.666 Till Deaf Do Us Part

    Habe sie bisher 2 mal vor jeweils ca. 40 bis 50 Leuten gesehen. Da kam irgendwie nie eine richtige Bindung zum Publikum zustande. War trotzdem jedesmal gut. Vor allem die Intrumental Fraktion. Hatte immer das Gefühl, dass der Sänger etwas außen vor war.
     
  19. Alkintoxikation

    Alkintoxikation Till Deaf Do Us Part

    Ja am Eingang.
     
  20. Zecke

    Zecke Guest

    Weil du dann deine NSBM-Patches tragen dürftest oder was?
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.